Volksabstimmungen und in die Gehälter der Manager

Einige große Parteien in Deutschland finde das neue Gesetz aus der Schweiz sehr gut – ich auch. Aber interessanter finde ich, wie das Gesetz auf den Weg gebracht wurde! Das Volk wurde gefragt! DAS sollte man auch hierzulande etablieren! Oder sind die Gefahren zu hoch, dass die Gesellschaft durch unreflektierten Medienkonsum verblödet ist und sich auf faule Eier einlässt? Unsere Nachbarn zeigten: Es scheint nicht so!

Die Handschriftenmetapher

Der Weg der Bildung und dem vermeintlichen Vermitteln von Wissen, stößt immer wieder auf Missverständnisse. Es gibt zwar Rahmenlehrpläne, an die sich alle Anbieter von Bildungsabschlüssen halten müssen, was aber im Umkehrschluss nicht heißt, dass alle Schülerinnen und Schüler nach dem Durchlaufen des Bildungsganges das gleiche Wissen, geschweige denn die identischen Kompetenzen aufweisen. Diese Tatsache stößt nicht nur bei Eltern und Betrieben auf Unverständnis, sondern auch bei einigen Kolleginnen und Kollegen.

Um den Beteiligten zu erklären, warum man nicht exakt das Gleiche von unterschiedlichen Individuen erwarten kann, endet meistens in einem Vortrag über KonstruktivismusStärken stärkenpositiver Feedbackkultur und Binnendifferenzierung. Sicherlich sind dieses richtige Stichpunkte, die aber bei den Gesprächspartnern hin und wieder so ankommen, als seien es faule Ausreden, um seine Inkompetenz zu verschleiern, denn schließlich gäbe es ja einen einen Lehrplan und in diesem stünde ja alles, was die Schülerinnen und Schüler wissen müssten.

„Die Handschriftenmetapher“ weiterlesen

Echter Hellseher in Belgien | WOW!

Dieser Hellseher ist einer der besonderen Sorte. Durch einige wilde Bewegungen, dem Anrufen des Äthers und durch starke Konzentration zeigt er seinen Kunden Versuchskanninchen Opfern, nicht nur, wer der beste Freund ist, welche Tattoos man hat oder welches Motorrad man besitzt, sondern auch die letzten finanziellen Bewegungen. Muss man gesehen haben!!!

„Echter Hellseher in Belgien | WOW!“ weiterlesen

Die Kunst des Alltags

Dieser Spruch ist gerade über eine Mailingliste hereingerauscht. Leider ist der Verfasser nicht genannt. Weiß jemand von wem das ist?

Every moment we might be doing the same things—brushing our teeth every day, combing our hair every day, cooking our dinner every day. But that seeming repetitiveness becomes unique every day. A kind of intimacy takes place with the daily habits that you go through and the art involved in it. That is what is called art in everyday life.

~unbekannter Verfasser

Mehr OER braucht das Land!

Durch den Beitrag (Schulleiter zu Handlangern » Kreide fressen.) von @Hokey bin ich mal wieder geschockt, was mit dem Bildungswesen hierzulande gemacht wird. Auch ich weiß noch nicht genau, wie ich mich verhalten würde, wenn eine solche Dienstanweisung in Schleswig-Holstein durchgeführt würde. Aber eine Lösung ist schon auf dem Wege…

„Mehr OER braucht das Land!“ weiterlesen