Yay! Das zweite Staatexamen liegt hinter mir

Jep, richtig gelesen. Das zweite Staatsexamen habe ich nun auch erfolgreich hinter mich gebracht. Und was soll ich sagen? Es hat gar nicht weh getan. Naja gut, ein bisschen, im Vorfeld… 🙂

Ich freue mich jetzt darauf, in erster Linie weiterhin guten Unterricht zumachen, Dinge auszuprobieren und vor allem, unabhängiger handeln zu können. Froh bin ich auch, dass ich nun wieder mehr Zeit für meine Frau, Familie und Freunde habe und nicht ständig ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich mal nicht am Schreibtisch sitze.

Auch hier werden nach und nach mehrere Artikel zu lesen sein. Die Blogosphäre hat mich also wieder!

Ich lebe noch…

Ich wollte mich nur mal hier melden und somit zeigen, dass ich noch lebe. Leider komme ich nicht dazu zu bloggen, da ich den Popo voll Arbeit habe. Anfang Dezember ist das zweite Staatsexamen an der Reihe und da ist noch einiges vorzubereiten.

Drei Fragezeichen

Seit dem letzten Beitrag war ich bei den Drei Fragezeichen live in Kiel. Es war super! Eine Mulitmediashow, die es in sich hatte. Das letzte Mal als ich Oliver Rohrbeck sah, war das in einem kleinen Kreise auf der Cap San Diego in Hamburg. Die vollbesetzte Sparkassen Arena in Kiel war somit ein Kontrastprogramm 😉

Dänemark

Letzte Woche war ich von der Schule aus an zwei Tagen in Dänemark und habe dort eine Betriebsbesichtigung gemacht und eine Handelsschule besucht.Auch wenn die ersten Eindrücke beeindruckend waren -da alles neu, sauber, ordentlich und geregelt war- ist sicherlich nicht alles Gold, was glänzt! Eine Erfahrung war es auf jeden Fall und man nimmt Anregungen für sich und seinen Alltag mit.

Das war ein Status Quo und jetzt bin ich wieder arbeiten! 😀

Für eine Ganzschrift entschieden

Vielen Dank an alle, die hier (Suche: Ganzschrift für den Mittleren Bildungsabschluss) Vorschläge eingereicht haben! Mein Mentor und ich haben uns nun entschieden Jugend ohne Gott zu lesen. (Der Dank geht an Miriam.)Dadurch steht fest, dass der Titel auch Thema meiner Examensstunde sein wird. Ob ich in der nächsten Zeit alles veröffentlichen werde, was mir zu dem Thema einfällt und wie ich meinen Unterricht gestalten werden, das glaube ich nicht – weniger aus Geheimhaltung, eher aus Zeitmangel. 😀

Morgen habe ich die letzte Lehrprobe vor dem Examen – also Daumen drücken! Das Wochenende gehört partiell meinem Portfolio, damit das auch endlich rund wird! Jetzt begebe ich mich wieder an die Stunde morgen und gehe nochmals alles durch.

Die Bibel mit Legosteinen

Always look on the bright side... Es gibt Menschen, die haben einfach zu viel Zeit. Man sucht sich dann sinnlose Hobbys, wie zum Beispiel das Führen eines Blogs oder das Aufbauen einer Eisenbahn im Keller. Manche stellen einfach mal die Bibel nach – mit LEGO. Auf thebricktestament.com findet man einige Schlüsselszenen der Bibel nachgestellt. Die Bilder sind klasse in Szene gesetzt und gut eingefangen.

Vielleicht kann der eine oder andere das in seinem Unterricht gebrauchen oder nimmt auf diese Weise Nachhilfe in Sachen Religion. 😀

Das Durchschnittsgesicht

„Der hat ja ein Allerweltsgesicht“, sagt man gerne mal, aber was genau meint man damit? Ist es uninteressant, langweilig und durchschnittlich? Um wirklich zu sehen, wie ein Durchschnittsgesicht aussieht, kann man es einfach mal berechnen lassen. Auf faceresearch.org kann man aus einer Menge von Gesichtern ein Mischgesicht erstellen lassen. Die mit verschiedenen Vorlagen erstellten Mischgesichter ähneln sich dann erstaunlich stark.

Das Spielen mit der Anwendung macht Spaß und wer möchte, der kann sein eigenes Gesicht hochladen und dieses mit den anderen kombinieren.

https://www.faceresearch.org/demos/average

[via: https://www.facebook.com/claudiotennie]