Die „Ich-kann-Liste“

Sehr häufig spielten sich in meinem Unterricht folgende oder ähnliche Szenen ab:

„Nächste Woche schreiben wir eine Klassenarbeit.“
„Was kommt den dran?“
„Alles was wir gemacht haben.“
„Auch XYZ?!“
Alles was wir gemacht haben!“
„Echt jetzt? Alles?! Auch dieses komische...“
Alles was wir gemacht haben!!!1!!elf eins!!“

Diesen Dialog kann man von zwei Seiten betrachten:

  • Aus der Sicht des Unterrichtenden ist doch klar, dass alles drankommen kann, was wir im Unterricht besprochen haben und
  • aus der Sicht der Lernenden, ist dieses alles ein waberndes Etwas von Informationen, das nur schwerlich zu packen ist.

Ein schönes Instrument, um den Schülerinnen und Schülern Sicherheit  für die Arbeit und die Chance sich gut vorzubereiten zu geben, ist die Ich-kann-Liste.

„Die „Ich-kann-Liste““ weiterlesen