Google will etwas von Dir!

Ja, ich gebe es zu. Ich nutze auch google-Produkte neben der Suchmaschine. Ich lese meine RSS-Feeds via feedly, was wiederum auf den google-reader zurückgreift. Ich nutze Gmail zum abrufen bestimmter E-Mails. Hin und wieder erstelle ich Dokumente bei docs.google.com und Orte suche ich natürlich bei maps.google. Das Google ein Datensauger ist, das war mir zwar klar, aber ich finde es gut, dass man immer wieder darauf gestoßen wird. Vielen Dank an alle, die versuchen, mir die Augen zu öffnen. So wie die Macher dieses Videos:

„Google will etwas von Dir!“ weiterlesen

googleearth spinnt….

Seit einiger Zeit nutzte ich hin und wieder googleearth und bisher funktionierte es auch wunderprächtig. Leider zeigt es mir im Moment alle Ziele einige Kilometer weiter südlich an. Ich habe auch schon meinem .googleearth-Ordner gelöscht, aber das half auch nicht. Damit man sich genauer vorstellen kann, wovon ich rede, habe ich ein Video angefertigt, dass das Phänomen beschreibt.

Ich nutzte Kubuntu 9.04 und googleearth aus dem medibuntu-respositories.

„googleearth spinnt….“ weiterlesen

Heute mal wieder ordentlich etwas geschafft

Ich habe seit einiger Zeit mal wieder meine rememberthemilk.com-Account reaktiviert und wieder gefüllt. Seit dem Wochenende nutze ich ihn als meine zentrale To-Do-Liste. Da das Ganze auch via Google Gears auf meinem Ideapad läuft, kann ich auch unterwegs die Listen pflegen.

So bin ich wieder auf den Geschmack gekommen, Systeme wie GTD auszuprobieren, zu nutzen und für meine Bedürfnisse zu modifizieren. Dabei bin ich über ZTD gestolpert. Das System wird in einem freien e-book erklärt, welches von imgriff.com  ins Deutsche übersetzt wurde. Hört sich interessant an… Mal bis zum Ende lesen. 😉

Wie auch immer, ich habe heute ordentlich viel Kram weggeschmissen, einsortiert und auch „richtige Aufgaben“ erledigt bekommen. Schade, denn @stez wollte heute von einem Seminar vorbeikommen einen Kaffee trinken. Aber wie das bei uns Studienreferendaren so ist, Zeit ist Mangelware!

Mal schauen, ob morgen auch so produktiv wird.

P.S. Bei Amazon gibt’s gerade drei ???-CDs für 20€.

Düüüüüüüdüdeldüdeldüüüüüüüü-düdeldüüüüüüüüüü

Nicht erschrecken beim dem Titel, aber meine Freundin und ich unterhielten uns am Frühstückstisch über dieses eigenartige „Düüüüüüüdüdeldüdeldüüüüüüüü-düdeldüüüüüüüüüü“, was früher im Radio kam, wenn man die Frequenzkurbel ganz nach rechts oder links gedreht hatte.1 Leider wusste weder sie noch ich, was diese Gedudel war, ist oder was es damit auf sich hat. Da ich ungerne „Düüüüüüüdüdeldüdeldüüüüüüüü-düdeldüüüüüüüüüü“ bei google eingeben wollte2, dachte ich, ich stelle mal die Frage hier. Also: Was ist dieses ominöse „Düüüüüüüdüdeldüdeldüüüüüüüü-düdeldüüüüüüüüüü“ welches man hört, wenn man den Drehregler des Radios ganz nach links oder ganz nach rechts dreht und warum haben das die neueren Radios nicht mehr?

Ich freue mich auf Antworten, vielleicht sind ja ein paar Radioelektroniker unter den Lesern.

  1. Ja, ja.. interessante Gesprächsthemen… sollte ich mal einen Podcast von machen. []
  2. Okay ich habs dann doch gemacht, aber wie zu erwarten, ohne Erfolg. []

Ein Hoch auf die digitalen Pässe

Elvis lebt

Ich finde wir sollten endlich mal auf die digitalen Pässe umsteigen. Die sind doch viel sicherer, als dieses laminierte Papierzeug, was wir jetzt haben… Und man kann Tote auferstehen lassen! Das ist doch ein Knaller, oder?

[google -3185369830560352967]

Via: THC-ePassports