Wing Tsung als Weltrekord

Wing Tsung ist aus meiner Sicht eine der besten und nutzbarsten Kampfkünste. Das ist aber natürlich romantisierter Quatsch. In einem Kampf eins gegen eins, gewinnt immer der bessere Kämpfer, nicht ein besseres System! Aber das ist ja gar nicht das Thema.

Wing Chun ist nun auch im Guiness-Buch der Rekorder vertreten. Aber seht selbst:

 

Wing-Tsung-Kung-Fu auf dem Dorf

LOGO-WTKF Chinesische Kampfkunst. Kung-Fu. Wing-Tsung. Realistische Selbstverteidigung. Frauen und Männer ab 14 Jahren. Anfänger und Fortgeschrittene. Flintbek. Bordesholm. Molfsee. Langwedel.

Na? Interesse geweckt? Ab sofort wird in Böhnhusen Wing-Tsung-Kung-Fu trainiert. Zunächst biete ich vier Probewochen an, bei dem alle Interessierten kostenlos trainieren können und für sich entscheiden können, ob diese Kampfkunst die richtige Wahl für sie ist.

Das Probetraining findet an vier Sonntagen statt. Wir starten am 07. September um 18:00 Uhr und trainieren bis 19:30 Uhr. Beim letzten Training werden wir uns zusammensetzen und gemeinsam entscheiden, welches ein geeigneter Trainingstag für die neue Gruppe ist.

Örtlichkeiten

Wir trainieren im Dorfhaus in Böhnhusen.

Dorfhaus
Dorfstraße 18a
24220 Böhnhusen

Informationen für Einsteiger

Wenn Du am Training teilnehmen willst, brauchst Du nicht mehr als:

  • eine lange bequeme Trainingshose,
  • ein T-Shirt,
  • Sportschuhe und
  • Interesse an realistischer Selbstverteidigung.

Informationen für die mit Erfahrungen

Ich trainiere und unterrichte verbandsfreies Wing-Tsung. Ich bilde mich im regelmäßigen Training bei Sifu Marcus Heilmann fort und immer wieder bei Lehrgängen von Sifu André Toussaint und Hartmut Gebelein weiter.

Es kann jeder zum Training kommen! Egal ob schon woanders trainiert wird, ob man mal irgendwo anders angefangen hat oder man noch Mitglied in einem Verband ist.

Bei weiteren
Fragen und Informationen

Marcel Spitau

Neue Heimat gefunden

Endlich habe ich mich dazu durchringen können, mal wieder ein Probetraining bei einer Kampfkunstschule in Kiel zu machen. Das Training hat mich ordentlich angefixt, ich musste einfach einen Vertrag unterschreiben und trainiere nach drei Jahren Abstinenz wieder.

„Neue Heimat gefunden“ weiterlesen

Gesehen: Ip Man

Die DVD ist schon länger in Deutschland erhältlich, aber irgendwie habe ich das nicht ganz mitbekommen. Daher habe ich sie erst vor ein paar Tagen bestellt und voller Vorfreude die silberne Scheibe in den DVD-Player geschoben. Ich wurde nicht enttäuscht.

Ip Man ist ein Kung-Fu-Meister in den 1930er Jahren. Keiner beherrscht eine Kampfkunst so gut wie er. Er ist ein ruhiger, wohlhabender Familienvater, der einen hoch ausgeglichenen Eindruck macht. Als die Japaner China besetzen ändert sich das. Ip Man muss mit seiner Familie in armen Verhältnissen leben, sogar arbeiten gehen und gerät dort mit den japanischen Besatzern aneinander.

Die Geschichte ist nicht weltbewegend, aber sie ist sehr schön dargestellt. Die Bilder sind episch und detailgetreu eingefangen. Die Kampfszenen sind, von Samo Hung choreografiert, großartig inszeniert und zeigen Wing Chun in Reinform.

Natürlich sind die Kämpfe alles andere als realistisch, aber es handelt sich ja auch um einen Spielfilm und nicht um eine Schulungs-DVD. Einige Szenen sind recht brutal, so dass die FSK-Freigabe ab 18 Jahren in meinen Augen brechtigt ist.

Rundrum ein Wushu-Epos der Neuzeit, welches seines Gleichen sucht. Ich freue mich schon jetzt auf Ip Man 2.

Subjektive Meinung: 1

„Gesehen: Ip Man“ weiterlesen

Der DHL-Mann wollte meinen Ausweis sehen…

Ja, ja – irgendwann ist immer das erste Mal. Heute kam eine Lieferung von Amazon und der junge Mann von DHL wollte meinen Ausweis sehen, damit er meine Identität und mein Alter feststellen konnte. Irgendwie kam ich mir vor, als hätte ich irgendwelche Pornos oder etwas dergleichen bestellt. Dabei bin ich doch nur an chinesischer Geschichte und deren Kultur interessiert.

Es gab tatsächlich keinen Film mit überwiegenden Nackt- und Detailszenen, sondern Ip Man. Ein Film, der es meines Wissens nach nicht ins deutsche Kino geschafft hat, aber dennoch auf DVD veröffentlicht wurde. Und das ist auch gut so.

Ich freue mich schon wieder auf einen schönen gemütlichen Abend vor dem Fernseher mit dieser DVD. Um mir (und Euch) den Mund wässerig zu machen, hier der Trailer zu dem Film.