Twichteln 2010

Auch dieses Jahr habe ich wieder getwichtelt. Was das ist? Das ist eine Wortschöpfung aus wichteln und twitter. Sprich: Man wichtelt mit Menschen die bei twitter angemeldet sind. Ich habe das zweite Jahr mitgemacht und es macht irgendwie Spaß. Hier meine Reaktion, als ich das Paket ausgepackt habe:

„Twichteln 2010“ weiterlesen

Wichteln im Web2.0

Auch dieses Jahr werde ich wieder twichteln. Nein, da ist kein Tippfehler in dem vorhergegangenen Satz. Es handelt sich dabei nämlich um ein groß angelegtes Wichteln über das soziale Netzwerk twitter.

Was genau passiert da?

Wenn man mitmachen möchte, dann trägt man im Anmeldeformular von twichteln.de seinen Namen, seine Adresse und seinen Twitter-ID ein und schon geht es los. Mit scharrenden Hufen wartet man dann auf den Tag. an dem eine E-Mail eingetrudelt kommt, in der die Kontaktdaten desjenigen stehen, den man beschenken darf. Dann geht man los und kauft etwas im Wert von ca. 15 Euro und schickt das dann dem Twichtel-Partner.

Heiligabend öffnet man das Geschenk, das man selbst bekommen hat und freut sich wie ein kleiner Schneekönig.

Warum mache ich da mit?

Ehrm – keine Ahnung? Wohl Spaß an der Freud…

Ich will auch…

Na dann nichts wie hin auf twichteln.de und anmelden.  Ihr habt noch 16 Tage Zeit.