Vormittags RECHT und nachmittags FREI…

… so lautet der Spruch, den man immer wieder zu hören bekommt, wenn man sich außerhalb des Mikrokosmos Schule zu seinem Beruf äußert. Meine Standardantwort auf solche versuchten Sticheleien1 ist immer: „Augen auf bei der Berufswahl. – Wir leben in einem freien Land mit freier Berufswahl.2 In der Regel ist dann Ruhe im Karton.

Nun wollte Anja Reschke es mal genauer wissen und ist für 4 Wochen in Hamburg in die Schule gegangen – als (Hilfs-)Lehrerin. Sie hat natürlich ein Kamerateam mitgenommen und präsentiert uns nun ein Video, wie es in den deutschen Klassenzimmern abgeht. Man sieht freche Schülerinnen und Schüler, überforderte Lehrkräfte, Umsetzungen von Schulkonzepten und und und… eben den Alltag in unserem kleinen Mikrokosmos.

Eines Kommentars zu dem Film enthalte ich mich – jeder darf sich seine eigene Meinung bilden.

http://www.ndr.de/regional/hamburg/lehrer281.html

  1. Dazu gehören auch die gefühlten 100 Wochen Urlaub im Jahr… []
  2. Auch wenn man an dieser Stelle an vielen Punkten diskutieren kann, ist die polemische Ebene ähnlich wie die des Gesprächspartners und macht meine Einstellung zu den Dingen deutlich. []

Wie groß sind eigentlich die Planeten unseres Sonnensystems?

Das haben sich sicherlich auch die Macher dieses Videos gedacht. Um einen guten Vergleich zu haben, haben sie einfach mal angenommen, die anderen Planeten unseres Systems stünden an der gleichen Stelle wie der Mond. Wie groß würde man sie dann wohl sehen… Es lohnt sich, das Video (1:18 Minuten) im Vollbildmodus anzuschauen!

„Wie groß sind eigentlich die Planeten unseres Sonnensystems?“ weiterlesen

Wie unbedeutend das Sein doch ist…

Wenn es einem mal wieder dreckig geht und man sich über Menschen in seinem Umfeld ärgert, dann hilft es, sich mit wirklich existenziellen Fragen zu beschäftigen. Wenn man plötzlich merkt, wie klein man ist, wie unbedeutend die eigene Existenz im Rahmen des Kosmos ist, sind einige Probleme nur noch Problemchen und es lebt sich unbeschwerter.

Dieses Video kann helfen, sich auf das große Ganze zu besinnen.

„Wie unbedeutend das Sein doch ist…“ weiterlesen