Welche Welt wollen wir…

Gerade las ich die Leserbriefe der neuen Psychologie heute und bin an einer Stelle echt ins Überlegen gekommen.

Der Deutsche ist ein Narzisst, ich eben so, da bereits in Kindertagen ein ,,gesunder Grundstein“ dazu gelegt wird. Erfolg ist vor allem der Erfolg des Einzelnen, dieses ganze ,,Gruppen—Team—Arbeit“—Zeug und der sozialpädagogische Schwachsinn bringen nicht den Erfolg, den man sich erhofft.

Boris M., Mainz

Aus: Psychologie heute, Ausgabe März 2011, Seite 7

Als Lehrkraft, die auf dieses „Gruppen-Team-Arbeit“-Zeug steht, es bei Schülerinnen und Schüler fördert und für höchst wichtig erachtet, wenn es um die Bildung einer neuen Generation geht, bekomme ich ein beklemmendes Gefühl bei solchen Aussagen. Welches antiquierte, eingeschränkte und egoistisches Weltbild wird von Personen getragen, die solche Aussagen machen?

„Welche Welt wollen wir…“ weiterlesen

Großbritannien, England und Vereinigtes Königreich (Tipp für Englischlehrer)

Jetzt mal ehrlich, wer kennt die Unterschiede zwischen den Begrifflichkeiten in der Überschrift genau? ICH nicht – also einiges war mir noch im Kopf geblieben, aber alles… Ne ne ne. Für den Englischunterricht sicherlich gut geeignet, um die Trennschärfe deutlich zu machen.

„Großbritannien, England und Vereinigtes Königreich (Tipp für Englischlehrer)“ weiterlesen

Wie groß sind eigentlich die Planeten unseres Sonnensystems?

Das haben sich sicherlich auch die Macher dieses Videos gedacht. Um einen guten Vergleich zu haben, haben sie einfach mal angenommen, die anderen Planeten unseres Systems stünden an der gleichen Stelle wie der Mond. Wie groß würde man sie dann wohl sehen… Es lohnt sich, das Video (1:18 Minuten) im Vollbildmodus anzuschauen!

„Wie groß sind eigentlich die Planeten unseres Sonnensystems?“ weiterlesen

Wie unbedeutend das Sein doch ist…

Wenn es einem mal wieder dreckig geht und man sich über Menschen in seinem Umfeld ärgert, dann hilft es, sich mit wirklich existenziellen Fragen zu beschäftigen. Wenn man plötzlich merkt, wie klein man ist, wie unbedeutend die eigene Existenz im Rahmen des Kosmos ist, sind einige Probleme nur noch Problemchen und es lebt sich unbeschwerter.

Dieses Video kann helfen, sich auf das große Ganze zu besinnen.

„Wie unbedeutend das Sein doch ist…“ weiterlesen

Freie Betrachtung von PDFs

PDFreaders.org

Immer wenn man darauf aufmerksam gemacht wird, dass man sich doch den Acrobat Reader1 herunterladen solle, wenn es darum geht, ein PDF zu betrachten, machen die Internetseitenbetreiber Werbung für eine Firma. Eine Firma, die den PDF-Reader zwar frei zur Verfügung stellt, aber man als Benutzer nicht weiß, was diese Software noch macht, außer mir das PDF anzuzeigen.

Eine Alternative ist da die Seite der FSFE, die mir für mein Betriebssystem angepasst freie Betrachter anbietet, die ich dann von der entsprechenden Seite herunterladen und installieren kann.

Gründe, nicht den Acrobat Reader zu benutzen gibt es wie Sand am Meer. Jedoch muss ich hier auch eine Lanze FÜR den Acrobat Reader brechen. Bisher ist er der einzige Betrachter, der in der Lage ist, Farbprofile richtig anzuzeigen – jedenfalls meines Wissens nach. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn es denn so sein sollte. Für den alltäglichen Umgang mit PDFs sind aber die Betrachter auf PDFreaders.org nicht nur ausreichend, sondern auch noch politisch korrekter.

  1. Absichtlich nicht verlinkt. []