Auch so könnte Physikunterricht aussehen…

Menskegrilletlevende

„Je größer das Vertrauen in die Wissenschaft gewesen war, umso bitterer war die Enttäuschung.“
Francesco de Sanctis

Wollen wir hoffen, dass dieses Zitat niemals auf diesen Physiker zutrifft!

Für eine norwegische Fernsehsendung lässt sich ein Physiker immer wieder auf waghalsige Experimente ein. Oder sollte ich lieber sagen: Versuche? Denn mit Sicherheit sind alle Tätigkeiten im Vorfeld berechnet worden. Eine echte Gefahr aus physikalischer Sicht dürfte somit nicht vorhanden sein. Dennoch: Nervenkitzel ist für den Betroffenen immer dabei und für den Zuschauer ist es nicht weniger spannend.

Viel Spaß mit Andreas Wahl, der sich grillen lässt, der auf sich schießen lässt und dann noch so eine Sache mit einem Seil einem Gewicht und dem freien Fall macht.

(via: www.kraftfuttermischwerk.de)

Verrückt in der Birne

EntfremdazDer Übersetzer von Google ist großartig. Wenn man mal einen Begriff nicht weiß oder selbst ganze Phrasen nicht versteht, übersetzt dieser Aussagen sinngemäß. Das Ganze ist nicht immer eindeutig zu verstehen, aber mit ein bisschen Geschick und Fantasie ist der Sinn doch irgendwie zu entnehmen.

Die Jungs von Entfremdaz nehmen Hip-Hop-Scheiben der alten Schule, lassen den Text von google übersetzen und rappen den deutschen Text auf. Amüsant und kurzweilig.

Viel Spaß beim Lauschen, Locooooo… 😉

Kann man mit dieser Idee nicht Deutsch- und Englisch-Unterricht verknüpfen, in dem man

  1. englische Titel zunächst übersetzt,
  2. dann in eine lyrische, sich unter Umständen reimende, Variante in Deutsch verfasst, die den Sinn nicht verfälscht, aber dennoch Flow hat
  3. und dann sogar einsingt

Nur eine spontane Idee – Stichwort: Bildungsneuron 😉

Wikipedia anhören…

hatnoteHeute mal wieder etwas aus der Rubrik Menschen mit zu viel Zeit

Auf der Seite listen.hatnote.com kann man sich die Veränderungen auf der wikipedia in Echtzeit anhören. Das gibt eine recht nette Hintergrundbeschallung, die keinem Muster folgt, sondern rein zufällig stattfindet. Nach bestimmten Regeln werden unterschiedliche Töne erzeugt:

  • Eine Glocke läutet, wenn einer Seite etwas hinzugefügt wird und eine Saite erklingt, wenn etwas gelöscht wird.
  • Die Tonhöhe hängt mit der Größe der Veränderung zusammen. (Kleine Veränderungen – hoher Ton, große Veränderungen – tiefer Ton)

Außerdem folgt die  Visualisierung auch bestimmten Regeln.

Für den einen oder die andere sicherlich als Hintergrundbschallung geeignet. Obwohl ich dafür eine andere Seite präferiere – dazu aber mal später mehr.

Quelle: Hatnote Listen to Wikipedia

Alphabetisches Star Wars

Ich habe mal wieder etwas für die Rubrik: Menschen mit zu viel Zeit

ALLE Wörter aus Starwars sind hier in der alphabetischen Reihenfolge zusammengeschnitten. Guckt sich das tatsächlich jemand in der Gänze an?

(Via: Jedes Wort aus Star Wars – alphabetisch sortiert » GIZMODO DE)