Du schlägst ja, wie ein Mädchen

LIKEAGIRLDu rennst, wie ein Mädchen.“ – „Du säufst, wie ein Mädchen.„- „Du wirfst, wie ein Mädchen.“ – „Du bist ein Mädchen!“ – „Zieh Dir mal einen Rock an…

Ist es nicht traurig, dass „wie ein Mädchen“ eine Beleidigung ist? Sollten wir die Zeit, in der das weibliche Geschlecht als schwaches Geschlecht wahrgenommen wurde, nicht überwunden haben? Sind Männer nicht gleichwertig mit den Frauen?

Natürlich gibt es Stereotypen und diese haben sicherlich im Kern immer eine Wahrheit. Diese Stereotypie darf aber doch nicht in gut oder schlecht eingeteilt werden, sondern in: is’so! Die Fähigkeiten, die ein Mensch hat, muss er lernen zu nutzen. Darauf zu schielen, was man nicht kann, die anderen aber schon, kann nicht helfen, sich mit seinem Potential zu entwickeln.

So zeigen in diesem Video verschiedene Menschen, wie man Dinge als ein Mädchen macht. Erst aus der Sicht einer Beleidigung, dann aus der Sicht der Realität. Wunderprächtiges Augenöffnen!

Was mich an der Ganzen Sache aber wieder mal wurmt ist: Es handelt sich um Werbung! Die Macher wollen in erster Linie kein anderes Bild der Frau oder der Mädchen in der Gesellschaft etablieren, sondern ihre Produkte verkaufen und an die Frau bringen! Ähnlich, wie es Dove ja auch immer wieder macht.

Wie seht ihr das? Kommt Euch auch hin und wieder ein oben genannter Spruch über die Lippen oder seid ihr schon auf der gleichberechtigten Seite angekommen?

Nein-Sagen ist einfach…

Beruflich und/ oder privat: Immer wieder kommen wir in Situationen, in denen wir lieben – oder nicht so lieben-  Menschen mitteilen müssen, dass wir diese eine Aufgabe nicht auch noch übernehmen können oder wollen. Die Situationen sind in der Regel nicht schön.

Man eiert herum, man sucht nach Ausreden, Begründungen und sülzt den anderen regelrecht voll und lässt sich unter Umständen doch noch breitschlagen, weil man das NEIN nicht deutlich genug formuliert hat, sonder vage geblieben ist. Es bleibt ein Gefühl der Unzufriedenheit.

Einfach höflich ablehnen. Das war’s… Wenn es nur immer so einfach wäre.

neinsagen

 

Ehrlich währt am längsten

Ehrlichkeit ist eine wahre Tugend, die in der Gesellschaft, wie wir sie heute erleben, nicht immer einen hohen Stellenwert hat. Aber was wollen wir auch von den Menschen erwarten, die alle vier Jahre Wahlversprechen verlauten lassen, die dann doch nicht eingehalten werden. Im wilden Westen hätte man dafür um sein Leben bangen müssen. In der heutigen Zeit wird dieses Verhalten doch nur mit einem: „So ist das eben im Wahlkampf!“ kommentiert.

ehrlichkeit

Ich plädiere dafür, die Ehrlichkeit wieder als hohe Tugend im Alltag zu etablieren. Was aber nicht heißen soll, man soll seine Meinung immer und überall unverblümt kund tun. Denn nicht umsonst heißt es: „Reden ist Silber – schweigen ist Gold.

Fragen über Fragen…

Wie ist das mit unseren Schülerinnen und Schülern?

  • Sind wir zu denen immer ehrlich?
  • Was ist, wenn eine Frage gestellt wird, die wir nicht auf Anhieb beantworten können?

Was ist mit unseren Kolleginnen und Kollegen?

  • Haben wir für die ein offenes Ohr für ehrliche Gespräche?
  • Sagen wir denen, was uns stört?
  • Was aus unserer Sicht unprofessionell ist?

Was ist mit unseren Vorgesetzten?

  • Sind wir auch zu denen ehrlich?
  • Oder geht Ehrlichkeit nur zu den Menschen im Betrieb, die unter einem Arbeiten, aber  nicht „nach oben“?

Ist Ehrlichkeit im beruflichen Alltag eine Tugend die eine Rolle spielen sollte?

Wing Tsung als Weltrekord

Wing Tsung ist aus meiner Sicht eine der besten und nutzbarsten Kampfkünste. Das ist aber natürlich romantisierter Quatsch. In einem Kampf eins gegen eins, gewinnt immer der bessere Kämpfer, nicht ein besseres System! Aber das ist ja gar nicht das Thema.

Wing Chun ist nun auch im Guiness-Buch der Rekorder vertreten. Aber seht selbst:

 

Krawattenknoten…

knoten

In letzter Zeit trage ich immer mehr ein eine Krawatte, wenn ich unterwegs bin. Dazu gehört auch, dass ich in der Lage bin einen Krawattenknoten zu binden. Ich bin auf Anhieb in der Lage, zwei verschiedene Varianten zu binden. Mein Favorit ist seit Jahren Windsor-Knoten – dick, blockig und sofort erkennbar! Außerdem ist er schön symmetrisch.

knoten01Nun gibt es aber nicht nur die klassischen Knoten, sondern auch ausgefallenere Knoten, die aber nicht mehr wie ein klassischer Krawattenknoten aussehen, sondern wie kleine gefaltete Kunstwerke. Ich bin mir sicher, dass viele der auf der Seite dargestellten Knoten in der Realität gut aussehen können, aber auch ganz schnell den Eindruck hinterlassen: Sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt. Und sicherlich ist nicht jeder Knoten für jeden Anlass entsprechend geeignet.

Eine schöne Seite, die mit 30 Videos zeigt, wie man sich auf der nächsten Veranstaltung zum Mittelpunkt macht. Egal ob aus Bewunderung oder Mitleid 😉

30 Different Ways To Tie A Tie Knot.