Ich bin wieder da …

Nach den Ferien geht es wieder weiter mit Beiträgen hier im Blog. Ich hatte zwar vor, einiges in den Ferien vorzubereiten, aber dazu bin ich nicht gekommen. Ferien können so stressig sein und das waren sie auch…

Irgendwie lege ich mir während es Schulalltags viele Dinge in die Ferien. Frei nach dem Motto, was Du heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen die Ferien. Und das habe ich auch gemacht. Erfolgreich!

Da meine große Tochter nun auch in die Schule gehen soll, sollte sie auch ein eigenes Zimmer mit Schreibtisch und so bekommen. Und wenn man schon dabei ist, dann kann man auch gleich noch den Flur mit renovieren. Achso… das Wandregal mit den Büchern aus dem Zimmer, in das die Tochter ziehen soll, das soll ja ins Gästezimmer. Dann kann ich das ja auch gleich noch erneuern.

Agenda Ferien: Renovierung: Gästezimmer, Flur, und Kinderzimmer. Lampenauswahl, Farbauswahl, Fußbödenauswahl, Möbelauswahl, Steckdosenbestellung, Möbel schleppen, Laminat und Fußleisten verlegen. Nebenbei ein bisschen Garten, eine schwangere Frau, ein Kind, das nicht mehr in den Kindergarten geht, sondern zu Hause verweilt und darum Beschäftigung braucht, ein anderes Kind, das genügsam Schrauben und Nupsis der aufzubauenden Möbel mischt und noch einige Hausarbeiten, die gelesen und begutachtet werden wollen. Hinzu kommen noch Seminare, die in dieser Woche starteten und Seminare, die in der nächsten Woche starten.

Dennoch (oder gerade deshalb): Es waren schöne, erfolgreiche, arbeitsreiche Ferien, die mich wieder Einiges haben lernen und erfahren lassen.

Neues Blogprojekt

In Bälde startet auch ein neues Blogprojekt, an dem ich beteiligt sein werde. Das Projekt startet mit einer wunderbaren Dame, mit der ich schon über Jahrzehnte zusammenarbeite und wir bisher so einiges erfolgreich gewuppt haben. Die Rede ist von der großartigen, der unglaublichen und der tollsten Frau der Welt… Trommelwirbel…. Trommelwirbel wird lauter… Ta ta ta taaaa: meiner Frau!

Wir haben vor, ein bisschen über unseren Alltag, den Herausforderungen darin und unseren Lösungsstrategien zu bloggen. (Ja, jetzt folgt der Werbeblock – dass heißt, wir sind mittendrin!) Du findest uns unter fullhousemithund.de. Der Titel Full-House mit Hund ist schnell erklärt und die Idee stammt von der oben genannten, bezaubernden Dame.

Mit meiner Frau sind wir hier in unserer kleinen Familie drei junge Damen, somit bin ich der Hahn im Korb – noch! Denn im Oktober erwarten wir Nachwuchs und dieses Mal verrieten die Ultraschallbilder, dass es ein männlicher Nachkomme sein wird.  Somit sind wir 3 Damen und 2 Herren. In der Welt der Karten: 2 Könige und 3 Damen. Im Poker ist das ein Full-House. Da das aber noch nicht alles ist, weil wir ja noch Tante Mathilda haben, sind wir also ein Full-House mit Hund. Macht Sinn oder?

Ein Konzept steht schon und ich bin mir sicher, dass es noch einige Änderungen auf dem Weg in der Blogosphäre geben wird. Wir freuen uns schon jetzt über Besucher. Guck doch einfach mal vorbei.

In diesem Sinne geht es voller Elan an die Modultage, an den Unterricht, an den neuen Blog, an die Arbeit… Sommerferien, wir sehen uns wieder. Nächstes Jahr. Ich warte hier auf Dich und bin schon bereit.

 

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.