Lasst mich frei – Und: Wer ist das überhaupt?

Auch auf Grund der Tatsache, dass ich seit fast Anfang des Jahres kein fern sehe, weiß ich mit dem Namen und dem Gesicht des jungen Mannes nichts anzufangen. Ich bin davon überzeugt, dass ich ihn auch nicht kennen würde, wenn ich ferngesehen hätte. Er hat aber etwas zu sagen und das will ich Euch nicht vorenthalten.

Diese ganzen Sendungen, in denen Musiktalente gesucht werden, sind ja immer wieder der Renner und bringen auch hier und da mal ein Sternchen am Pophimmel hervor. Die vermeintlichen Stars sind ja meistens nicht lange in den Medien zu sehen. Sie werden gemolken und dann dem Recycling vorgeworfen – so könnte man vermuten. Wie es aber wirklich hinter den Kulissen aussieht und warum es wichtig ist, im Deutschunterricht aufzupassen, zeigt dieses Video.

http://www.youtube.com/watch?v=pG_nGqz62Zo

Wer lesen kann ist klar im Vorteil…“ So könnte man das Ganze kommentieren. Das stimmt! Und dennoch kann ein Mensch Fehler machen, sich gebauchpinselt fühlen, überredet werden und dann zu einer Entscheidung kommen die man bereuen muss. Das hat sicherlich schon jeder in seinem Leben erfahren. Vielleicht nicht in diesem Ausmaße, aber im Kleinen. Und somit möchte ich ich einen berühmten Mann zitieren: „Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.“ (Joh 8,7)

Viel wichtiger finde ich es, dass jemand seinen Fehler einsieht und darum bittet, diesen Fehler bereinigen zu können. Und das macht dieser Jesper Jürgens in diesem Video. Nicht mehr und nicht weniger. Naja, ein bisschen mehr schon. Er prangert die Geschäftsgebaren von Universal an. Ob er das mit Recht tut oder nicht, will ich nicht beurteilen, denn ich habe den Vertrag nicht gelesen.

Ich wünsche dem jungen Mann von hier aus alles Gute und noch eine freie(re) Karriere und mehr zu Essen als 5-Minuten-Terrine.

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.