Das Jahr 2009 und ein Stöckchen

Beim ritman habe ich ein „Mitnehm-Stöckchen“ gefunden und dachte mir, das ist doch mal etwas für mich! Ein Rückblick, geleitet durch einige Fragen – dann mal los…

Vorherrschendes Gefühl für 2009?
Stress, Druck, Anhängigkeit, unter Beobachtung stehen

2009 zum ersten Mal getan?
Geheiratet. Sicherlich auch das letzte Mal.

Zugenommen oder abgenommen?
Ziemlich in der Waage geblieben.

Stadt des Jahres?
Paris – Hochzeitsreise ging in die Stadt der Liebe.

Haare länger oder kürzer?
Mal kürzer, mal länger… So ist das mit den Haaren, die wachsen und dann muss man sie wieder schneiden… 😀

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Alles beim Alten – ein bisschen kurzsichtig.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr! Schon alleine durch die Hochzeit und die damit verbundene Reise.

Verliebt?
Auf Jeden!

Getränk des Jahres?
Tee – ich trinke keinen Kaffee mehr. Gerne: Gunpowder oder Chai-Mischungen.

Essen des Jahres?
Pizza TK

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meiner Frau!

Die meiste Zeit verbracht mit?
Christine und Dagmar! (Desktoprechner und Ideapad)

Song des Jahres?
Mhm… So vieles, aber als Wecker auf dem Handy habe ich: dieses hier und sonst finde ich diesen Track ziemlich cool.

Buch des Jahres?
Erfolgreich unterrichten durch Kooperatives Lernen. Strategien zur Schüleraktivierung. Band 1

Film des Jahres?
Inglourious Basterds

Konzert des Jahres?
Keines.

TV-Serie des Jahres?
Wie immer: Stargate SG1 und Atlantis

Erkenntnis des Jahres?

  • Kooperatives Lernen ist keine Methode!
  • Alles im Kosmos bedingt sich und folgt dem Gesetz der Ursache und Wirkung.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Eigentlich nichts, denn alles hat seinen Zweck erfüllt und mich weiter gebracht…

Nachbar des Jahres?
Keine Ahnung… Hat sich bei mir noch nicht vorgestellt. Aber die von gaaanz unten sind super nett, die nehmen immer meine Pakete an 😉

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Zu heiraten.

Schlimmstes Ereignis?
In dieser 54qm Butze zu wohnen und keinen Platz für nichts zu haben.

Schönstes Ereignis?
Die Heirat und ein mit Auszeichnung bestandenes zweites Staatsexamen.

2009 war mit einem Wort?
Gut.

Der Ausblick

Gute Vorsätze für 2010?
Wieder mit Kampfkunst anzufangen.

Was ist für 2010 geplant?
Wohneigentum zu suchen und zu finden.

Was soll sich ändern?
Die Politik!

Was darf ruhig so bleiben?
Mein Umfeld!

Ihr könnt gerne das Stöckchen aufnehmen und selber die Fragen beantworten. Eine Nachricht in den Kommentaren und/oder ein Trackback wäre klasse.

Ich wünsche Euch ein erfolgreiches Jahr 2010 und hoffe, dass ich hier weiter und weiter Gedanken und Informatives veröffentlichen werde.

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.