Danke Dr. Bopp! — Präpositionen im Alltag

Nach einem langen Schultag, begann ich die Heimarbeit damit, meinen Feedreader unter die Lupe zu nehmen. über 650 ungelesene Eintragungen luden ein, überflogen zu werden. Besonders hat mich heute Dr. Bopp gefreut 😉

Ein besorgter Bürger wusste nicht, ob er die richtige Präposition wählte und somit seine Mitmenschen verärgert habe, also stellte er seine Frage an Dr. Boop!

Sowohl die Frage als auch die Antwort, nehmen die Ernsthaftigkeit des Deutschen ein bisschen auf die Schippe.

Fragen Sie Dr. Bopp! » Geht man über oder durch die Bahnschranke?.

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

2 Gedanken zu „Danke Dr. Bopp! — Präpositionen im Alltag“

  1. Ja, ja die Präpostionen. Da hat man ganz verschiedene Möglichkeiten. Die Einen sagen:“Wir fahren zu Oma“,die Anderen meinen, sie fahren nach Oma. Oder die ewig gleiche Frage nach dem „besser wie“ oder „besser als“? Aber das lässt man besser so stehen, sonst erntet man bloß irritierte Blicke von seinen Mitmenschen. 😉

  2. Hallo,
    toller Blog und Klasse Thema. Im schwedischen geht man beispielsweise nicht über oder durch die Schranke sondern darauf. Du gehst dort auch auf das Krankenhaus oder auf die Universität (im wörtlichen Sinne) Grüße und weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.