Was ist ein RSS-Feed? Oder soll ich doch Mails versenden?!

Schon komisch, auch ich versuche jeden den es interessiert von RSS-Feeds zu überzeugen, aber nicht jeder sieht die Einfachheit und die bestechende Bequemlichkeit des Ganzen. Gerade für Menschen die nicht computer-affin sind, ist der Weg zum RSS-Feed doch ein recht schwieriger. Partickhat mal einen kleinen Text zusammengefasst, der die Vorteile des RSS darstellt, auf den ich hier verweisen möchte: Was ist ein RSS-Feed? | neunzehn72

Da aber da nun das Problem bekannt ist, dass viele mit RSS-Feeds nicht umgehen können, wollen oder einfach kein Interesse besteht, habe ich sowohl für diesen, als auch für den Blog housetunez.de ein Plugin installiert, welches Benutzern/Lesern eine Nachricht schickt, sobald ein neuer Artikel eingestellt wurde. Der Vorteil dabei ist, dass die Benutzer sich keine neuen Verhaltensweisen aneignen müssen, denn E-Mails abrufen macht ja (fast) jeder mindestend einmal täglich.

Der registrierte Besucher kann unter verschiedenen Optionen wählen:

  • Welche Kategorien sollen abonniert werden?
  • Sollen neue Kategorien automatisch abonniert werden?
  • HTML oder Text-Mails?

Leider ist das Plugin noch nicht ganz ausgereift, sodass keine Mails versendet werden, wenn man „auf Vorrat schreibt„. Man also Beiträge zu einem bestimmten Termin online gehen lässt und man dazu den Timestamp verändert. Diese Beiträge werden von dem Plugin übergangen. Das Problem ist aber bekannt und soll in der nächsten Version behoben sein.

Link zum Plugin: http://subscribe2.wordpress.com/

Also probiert die Funktion einfach aus.

Registriert Euch und verwaltet Euer Abo oder abonniert hier den gesamten Blog:

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

3 Gedanken zu „Was ist ein RSS-Feed? Oder soll ich doch Mails versenden?!“

  1. Moin,

    warum nimmst Du nicht einfach Feedburner? Hab ich in meinem neuen Blog jetzt auch implementiert. Laesst sich leicht in WordPress integrieren. Und mit den richtigen Einstellungen hast Du nicht nur einen genialen Feedservice sondern auch eine Newsletter-Funktion, die allen Abonnenten eine E-Mail sendet, sobald Du neuen Inhalt hast. Ausserdem noch nette Auswertmoeglichkeiten etc.
    Siehe mein GeniesserBlog Le Gourmand http://www.legourmand.de
    Servus,
    GAP

  2. Hi ho, ich nutze feedburner… Aber die versendeten Mails machen da Murks mit Umlauten und Sonderzeichen. Des Weiteren ist die Unterstützung des Deutschen auch noch nicht so, wie ich sie haben möchte 😉
    Ein anderes Argument gegen feedburner ist, dass sich der „Kunde“/Besucher bei einem weiteren Anbieter, den er im Zweifel nicht kennt, anmelden muss. Das fällt bei der o.g. Alternative ja weg. Außerdem ist es bei feedburner schwieriger Kategorie abhängige E-Mails zu versenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.