Mein erster Podcast… aber nicht hier im blog…

Abenteuerliches Setup für ein Telefoninterview.Tja es ist soweit, nun habe ich meinen ersten Podcast produziert. Er ist aber nicht hier zu hören, sondern auf „housetunez.de – Dein Blog für elektronische Musik“. Auch wenn meine Setup gerade für das Interview etwas abenteuerlich anzusehen ist, hat es dennoch funktioniert.

Das Ganze ist natürlich auf Basis freier Software entstanden um genauer zu sein auf einem Kubuntu feisty mit ubuntustudio-Quellen und als Programme habe ich folgende genutzt:

  • audacity – einmal wurden damit die einzelnen Stücke aufgenommen und zum Anderen die Bearbeitung vorgenommen
  • ardour2 – Arrangement der einzelnen Stücke, der Jingle und Trailer
  • lmms – Erstellung des Jingles und der Hintergrundmusik
  • soundkonverter – Konvertierung von WAV in mp3 inkl. replayGain
  • easytag / amarok – Tag- und Metadatenbearbeitung

Fragen zur Technik beantworte ich gerne, ihr braucht sie nur zu stellen 🙂

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

2 Gedanken zu „Mein erster Podcast… aber nicht hier im blog…“

  1. Hi, bin gerade beim Suche nach Podcasting unter Linux auf dein Posting gestoßen. Die Programme leuchten ein, so in der Art will ich das auch versuchen. Leider hab ich noch Probleme mit dem Realtime-Patch auf meinem Notebook, aber vielleicht geht’s auch ohne. Aber mal eine andere Frage: Welches Hardware-Setup nutzt du zum Recorden? D.h. Mikro/Headset, Soundkarte usw…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.