Stille Taten – Hilf anderen und nicht Dir

Über einen Artikel auf Netzeitung.de bin ich auf Stille Taten aufmerksam geworden. Natürlich habe ich, ohne den Artikel zu Ende zu lesen, gleich mal auf den Link http://www.stille-taten.de/ geklickt und war verwundert, dass es tatsächlich einen Blog gibt, der dazu auffordert in jeglicher Hinsicht selbstlos zu handeln und dabei auch noch grafisch ansprechend ist. 🙂 Spaß bei Seite…

Der Blog fordert Dich auf, selbstlos etwas für andere zu tun, also keine Gegenleistung zu erwarten, sondern Menschen zu erfreuen, damit es der Welt besser geht. Wow, ein netter Gedanke, der dem Mahayana Buddhismus nahe kommt. Nicht Du bist der Wichtige, sondern die Andern, aber nur Du kannst die Welt verändern. Auf den ersten Blick verwirrend, aber ein sehr netter und logischer Ansatz. Gut, zurück zum Netzeitung.de-Artikel.

Tja, es sind also doch keine Weltverbesserer am Werk. Das Ganze ist eine ausgeklügelte Werbe-, bzw. PR-Idee von Bionade. Dem selbsternannten offiziellen Getränk einer besseren Welt„. (Mir kommt’s gleich hoch!) Durch diese Art der Öffentlichkeitsarbeit soll nicht in erster Linie ein Produkt, sondern ein Lebensgefühl vermittelt werden. Rette die Welt mit Bionade!

Nun wird doch noch mit dem Schicksal der Welt auf ihre letzten Tage Marketing betrieben. Und das es mehr nicht ist beweisen die Tatsachen, dass Bionade sogar teilweise schon von dem Global-Player der Coca-Cola-Company vertrieben wird und selbst Bionade nicht mit Pferdekarren angeliefert wird, sondern auch mit LKWs, die das ach so böse CO_2 produzieren.

Um es klarzustellen, ich habe nichts gegen Aktionen, wie sie von www.Stille-Taten.de proklamiert werden und ich habe auch nichts gegen Bionade! Aber die Kombination missfällt ein bisschen! Dennoch ich muss eingestehen, dass der PR-Wert, der mit der Aktion erreicht werden wird, sicherlich recht hoch ausfallen wird und somit geht hier ein Kompliment an die Agentur die sich das hat einfallen lassen.

Ich werde auch weiterhin hin und wieder Bionade trinken, aber nicht weil ich damit die Welt verbessere, sondern weil’s schmeckt!

Autor: MAWSpitau

Das wichtigste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.